FAQs

Fragen über FTCAM für Familienanwälte

Fragen zur Bedienung/Nutzung des Programms

Fragen zur Installation des Programms

Ihre Frage ist nicht dabei? Schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular. Wir antworten Ihnen werktags innerhalb von 24 Stunden.

Fragen über FTCAM für Familienanwälte

Wie aktuell ist FTCAM für Familienanwälte?
Das Programm erhält jährlich zwei Aktualisierungen, meist im Januar und im Juli eines Jahres. Somit können Sie sicher sein, dass Sie immer auf Basis der neuesten Regelungen arbeiten.

Wer kümmert sich um die Aktualisierung des Programms?
FTCAM für Familienanwälte wird – ebenso wie die Version für Richter – fortlaufend von einem derzeit 12-köpfigen Team aus erfahrenen Familienrichtern verschiedener Bundesländer gepflegt und weiterentwickelt.

Wie kann ich das Programm nach dem Kauf auf dem neuesten Stand halten?
Als Kunde von FTCAM für Familienanwälte informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail, sobald eine neue Version des Programms veröffentlicht wurde. Die Halbjahres-Updates erscheinen ca. zum 15.1. und 15.7. eines Jahres und kosten jeweils 79,00 Euro zzgl. MwSt. Sie sparen damit über 50 % gegenüber dem Neukauf. Die Updates können jeweils zum 31.12. und zum 30.6. eines jeden Jahres gekündigt werden.

Wie arbeitet das Programm in Fällen mit Auslandsbezug?
FTCAM für Familienanwälte kennt die Regelungen zum Scheidungs- und Sorgerecht ALLER 196 von Deutschland akzeptierten Staaten. Da es in vielen Ländern mehrere lokale oder religiöse Scheidungsrechte gibt, beinhaltet das Programm somit gegenwärtig ca. 370 verschiedene Scheidungsrechte.

Sobald Sie Angaben zur Staatsangehörigkeit der beteiligten Parteien machen, prüft das Programm vollautomatisch die internationale Zuständigkeit für Sie und ermittelt das anzuwendende Recht. Insbesondere unterstützt es Sie auch in Fällen, in denen Ihr Mandant Rechtswahl aufgrund der ROM III-Verordnung hat. Damit bietet es Ihnen wertvolle Hilfestellung bei dieser oft schwierigen und deshalb besonders regressanfälligen Beratungsaufgabe.

Wofür steht eigentlich FTCAM?
Die Abkürzung geht auf die Anfänge des Programms in den 1980er Jahren zurück und steht für Formulare, Textverarbeitung und Computergeeignete Arbeits-Methoden.

Kann ich das Programm erst einmal testen, bevor ich mich entscheide?
Selbstverständlich! Sie können FTCAM für Familienanwälte zunächst kostenfrei 30 Tage ausprobieren, bevor Sie sich für oder gegen einen Kauf entscheiden. Natürlich steht Ihnen während der Testzeit der volle Funktionsumfang des Programms zur Verfügung – keine Light-Version mit eingeschränkten Möglichkeiten, wie dies bei vielen anderen Programmen oft der Fall ist. So können Sie sicher beurteilen, wie hilfreich FTCAM für Familienanwälte zukünftig in Ihrem Kanzleialltag sein wird.

Was kostet das Programm und wo kann ich es kaufen?
Möchten Sie FTCAM für Familienanwälte nach dem Test erwerben, zahlen Sie einmalig 179,40 € (zzgl. MwSt) für die Vollversion. FTCAM wird jeweils ca. zum 15.1. und 15.7. eines Jahres aktualisiert. Die halbjährlichen Updates kosten jeweils 79,00 Euro zzgl. MwSt. Die Updates können jeweils zum 31.12. und zum 30.6. eines jeden Jahres gekündigt werden. Wenn Sie die Vollversion erwerben möchten, wenden Sie sich bitte direkt an den Deutschen Anwaltverlag. Sie erreichen unsere Mitarbeiter

Fragen zur Bedienung/Nutzung des Programms

Was brauche ich, um FTCAM für Familienanwälte nutzen zu können?

  • Windows-Computer mit Betriebssystem Windows 7 oder neuer
  • Microsoft Office mit den Programmen Word und Excel (Version 2007 oder neuer)
  • Microsoft Access als Vollversion oder – wenn nicht in Ihrem Office-Paket enthalten – als (kostenlose) Runtime-Version
  • Auf dem Mac (Apple) läuft FTCAM ohne Einschränkungen, z. B. mit der Virtualisierungssoftware „Virtualbox“ von Oracle, die für Endanwender kostenlos ist

Gibt es eine Bedienungsanleitung für das Programm?
Ja, sie befindet sich als PDF-Datei im Programm-Ordner „FTCAM“ und dort im Unterordner  „f“, den Sie über den Explorer auf Ihrem Computer ansteuern können. Der Dateiname der Bedienungsanleitung lautet „1010f.pdf“.

Einen schnellen Einstieg in das Programm bietet Ihnen zudem unsere Tutorial-Reihe für neue Nutzer von FTCAM für Familienanwälte. Die einzelnen Tutorials erhalten Sie während Ihres 30-Tage-Tests nach und nach per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Probleme bei der Nutzung des Programms habe?
Bei Fragen steht Ihnen unser Service-Team zur Seite. Sie erreichen unsere Mitarbeiter

Bei Fragen zur Bedienung des Programms wenden Sie sich bitte ausschließlich per E-Mail an unsere Redaktion unter ftcam@anwaltverlag.de.

Fragen zur Installation des Programms

Ich kann das Programm nicht installieren, es tritt ein Setup-Fehler auf.

  • Setupfehler: 32-Bit-Version von Office kann nicht installiert werden


 

 

 

 

 

 

Wenn MS Office 2016 als 32-Bit-Version installiert ist, dann können Sie als Nächstes versuchen, manuell Access Runtime 32-Bit zu installieren. Hier kommen Sie direkt zum Download:

https://download.microsoft.com/download/7/A/9/7A9EFEDC-15B0-4FFC-88E2-C7C5E6C740B7/accessruntime_4288-1001_x86_de-de.exe

  • Setupfehler: 64-Bit-Version von Office kann nicht installiert werden

 

 

 

 

 

 

 

Aus der Fehlermeldung ist nicht eindeutig erkennbar, was installiert ist und was installiert werden soll. Wenn die 32-Bit-Acess-Runtime installiert worden sein sollte, müsste auch MS Office in der 32- Bit-Version installiert werden. Dann wäre hinsichtlich FTCAM alles gut. Microsoft selbst rät in aller Regel die 32-Bit-Version zu installieren.

Gibt es für FTCAM eine 64-Bit-Version von Office?

Die FTCAM-Programmierung gibt es nur für die 32-Bit-Office-Version. Dies hängt damit zusammen, dass für wenige Konstellationen Prozeduren verwendet werden, die unterschiedlich konzipiert sein müssten, wenn dies auch in der 64 Bit-Umgebung funktionieren soll. Dabei kommt es nur auf MS Office an; ob Windows in der 32-Bit-Variante (betrifft vermutlich nur noch ältere Systeme) oder in der auch den erweiterten Speicherbereich ausnutzenden 64-Bit-Variante vorliegt, ist gleichgültig.

Es können zwar generell unterschiedliche Office-Versionen parallel installiert und betrieben werden, 32 Bit- und 64-Bit Office-Versionen können allerdings nicht nebeneinander installiert und betrieben werden. Dies betrifft auch einzelne Elemente des Office-Paketes.

Einen Ausweg könnte die „Virtual Box“ darstellen (Beispiel-Video zur Installation: https://www.youtube.com/watch?v=0Eo2aSd44TE) oder von Microsoft „Virtual PC“ (https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3702 ).

Das Programm lässt sich nicht installieren, da sich folgendes Fenster öffnet: „Alle Makros anhalten“.

Sie haben vermutlich Ihr System so eingestellt, dass die Ausführung von Makros blockiert wird. Bitte versuchen Sie über die MS-Office-Optionen im Bereich Sicherheitscenter-Einstellungen die Ausführung von Makros zuzulassen:

 

Ggf. kann es auch ausreichend sein, den FTCAM-Ordner nebst Unterordner in diesen Einstellungen als „vertrauenswürdig“ zu deklarieren.

Ich erhalte folgende Fehlermeldung beim Versuch, die Testversion zu öffnen: Can’t find language DLL msain.

Bitte prüfen Sie, ob auf Ihrem Rechner MS Office und MS Access jeweils in der Version mindestens 2007 installiert sind.

Bitte versuchen Sie dann die Access Runtime 2013 herunterzuladen:

https://download.microsoft.com/download/A/C/1/AC1A3C5C-D286-41F7-A0FD-8D36B0FB2811/AccessRuntime_x86_de-de.exe

Nach Abschluss dieser Installation bitte erneut versuchen die FTCAM-Anwendung zu installieren.

Ursache könnte außerdem eine unvollständige oder defekte Access-Installation sein. Tipp: über Start/Programme einmal MS Access direkt starten und nach Abschluss dieses Vorgangs Access wieder schließen. Sodann FTCAM über die Startverknüpfung erneut starten. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, hilft eventuell eine Reparatur der Office- bzw Access-Installation. Dazu gibt es Anleitungen im Web. Wenn auch das nichts nützt, sollte Access neu installiert werden.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!